Unfallverursacher floh - große Suchaktion in der Nacht im Landkreis Neumarkt

Einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften, unter sogar zeitweiliger Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers, löste am späten Donnerstagabend ein 23-Jähriger aus, der nach einem Verkehrsunfall aus seinem Fahrzeug geflüchtet war.

Gegen 21.45 Uhr war er zwischen Pilsach und Trautmannshofen nach links in die B299 eingebogen und hatte dabei einen vorfahrtsberechtigten Pkw eines 37-Jährigen übersehen. In der Folge kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Unmittelbar danach flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Da aufgrund des Zusammenstoßes Verletzungen mit Gefahr für Leib oder Leben des jungen Mannes nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde eine großangelegte Suchaktion mit mehr als 100 Rettungskräften, bestehend aus Polizei, BRK, Feuerwehr und THW, nach ihm gestartet. Gegen 04.00 Uhr morgens wurde er schließlich im Bereich seiner Wohnadresse angetroffen. Aufgrund seiner glücklicherweise nur leichten Verletzungen wurde er in ein Klinikum zur Versorgung gebracht. Zudem stellten die Beamten auch den vermutlichen Grund für seine Flucht fest. Der 23-Jährige stand nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss, so dass eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt wurde. Der entstandene Gesamtschaden an den Fahrzeugen beziffert sich auf ca. 18.000,- EUR. Sein 37-jähriger Unfallgegner blieb beim Aufprall unverletzt. 

 

 

Copyright Fotos und Text: https://www.neumarktaktuell.de/news/unfallverursacher-floh-grosse-suchaktion-in-der-nacht-41701/27-08-2021

Nächste Termine

08 Okt 2022
07:00PM -
Kameradschaftsabend FF Pfeffertshofen
22 Okt 2022
07:30PM -
Schafkopfrennen FF Laaber
29 Okt 2022
07:00PM -
Kameradschaftsabend FF Pilsach

Cookies

Suchen